Energierevolution auf der Expo hervorgehoben

Die Menschen schauen sich in diesem Monat auf der Taiyuan International Energy Industry Expo in Taiyuan, der Hauptstadt der Provinz Shanxi, neue Energy-Mining-Geräte an. [Foto / VCG]

TAIYUAN-Anstatt auf einen Markt für Baumaterialien zu gehen, ging ein Mann namens Jiang aus Taiyuan in der Provinz Shanxi zur 7. China International Energy Industry Expo, um Dekorationen für seine neue Wohnung zu finden.

Auf der Expo, die kürzlich eröffnet wurde, interessierte sich Jiang für Marmorfliesen, die aus recyceltem Material hergestellt wurden – ein Nebenprodukt von Kohle, die für elektrische Energie verbrannt wurde.

Ein seltsam geformter, faustgroßer schwarzer Ball, der auf einem nahegelegenen Stand ausgestellt war, ergriff auch Jiangs Aufmerksamkeit. Es handelte sich um festen Brennstoff aus Haushaltsabfällen, der für die Stromerzeugung und für Heizkessel verwendet wurde.

Beide Produkte sind nur ein Teil der Gründe, warum die dreitägige Messe Investitionen in Millionenhöhe und Unternehmen aus 30 Ländern und Regionen anzog.

Auf der Expo wurden insgesamt 42 Großprojekte vereinbart, laut den Organisatoren wurden insgesamt 62,5 Milliarden Yuan (9,1 Milliarden USD) investiert.

Die meisten Projekte beziehen sich auf fortschrittliche Geräteherstellung, neue Energiefahrzeuge, Energieeinsparung, Umweltschutz und die moderne Kohlechemikalienindustrie.

Die Expo beleuchtet auch Shanxis kontinuierliche Energiewende hin zu sauberer Energie und die Förderung von Abfallrecycling.

“In den letzten Jahren war die Provinz Shanxi, ein führender Kohleproduzent in China, ein Vorreiter in der nationalen Kampagne zur Förderung umweltfreundlicher Entwicklung”, sagte Xuan Shengji, der bei einem Unternehmen für saubere Technologien mit Sitz in der Republik Korea arbeitet. Er kam als Aussteller auf die Messe.

Laut lokalen Behörden fördert Shanxi seit 2010 die breite Nutzung von Erdgas. Seit letztem Jahr hatten 105 Landkreise und Bezirke sowie viele Bergbaugebiete in der Provinz Zugang zu Methangas, was 18 Millionen Einwohnern zugute kam.

“Kohlebettmethan, eine unkonventionelle Art von Erdgas, wird als saubere Energie anerkannt”, sagte Hao Pengcheng, ein in Shanxi ansässiger Ingenieur für PetroChina. “Es ist bedeutsam für Shanxis Energie-Revolution angesichts seiner reichen Reserven und ausgeklügelten Ausbeutungssysteme.”

“Als bedeutende Energiebasis in China wird Shanxi weiterhin Überkapazitäten drosseln und den Einsatz sauberer und effizienter Energie fördern”, sagte Luo Huining, Sekretär des Shanxi-Komitees der Kommunistischen Partei Chinas, auf einem Forum während der Expo.

Bis 2020 wird China den Kohleverbrauch deutlich reduzieren. Nach Angaben des Energieforschungsinstituts der Nationalen Kommission für Entwicklung und Reform wird bis zum Jahr 2050 erwartet, dass nicht fossile Energie 35 bis 50 Prozent des Gesamtverbrauchs ausmachen wird.